Unsere neuesten Gebrauchtwagenangebote

Ford Karosserie Spezialbetrieb

Es gibt viele gute Gründe, warum Ihr Fahrzeug in einem Ford Karosserie Spezialbetrieb instand gesetzt werden sollte.

Als Karosseriespezialisten verfügen wir über exzellentes Know-how, hohes technisches Niveau und viel Erfahrung. Darum sind wir nach einem Unfall genau der richtige Ansprechpartner für Sie.

Es gibt viele gute Gründe, warum Ihr Fahrzeug in einem Ford Karosserie Spezialbetrieb instand gesetzt werden sollte:
  • Unfallreparaturen für alle Fabrikate • professionelle Schadens- und Kostenermittlung
  • Einsatz moderner Instandsetzungstechniken durch speziell geschulte Mechaniker
  • Einbau von Ford Original-Ersatzteilen und –Zubehör
  • Lackierarbeiten
  • Achsvermessung
  • optisches Tuning günstige Komplettpreise
  • 24-Stunden-Abschleppservice
  • Hol- und Bringservice
  • Kostengünstige Leihwagen
Als Karosseriespezialisten verfügen wir über exzellentes Know-how, hohes technisches Niveau und viel Erfahrung. Darum sind wir nach einem Unfall genau der richtige Ansprechpartner für Sie.

Es gibt viele gute Gründe, warum Ihr Fahrzeug in einem Ford Karosserie Spezialbetrieb instand gesetzt werden sollte:
  • Unfallreparaturen für alle Fabrikate • professionelle Schadens- und Kostenermittlung
  • Einsatz moderner Instandsetzungstechniken durch speziell geschulte Mechaniker
  • Einbau von Ford Original-Ersatzteilen und –Zubehör
  • Lackierarbeiten
  • Achsvermessung
  • optisches Tuning günstige Komplettpreise
  • 24-Stunden-Abschleppservice
  • Hol- und Bringservice
  • Kostengünstige Leihwagen

Reifen-Know-how

Das sollten Sie rund ums Thema „Reifen & Räder“ wissen.

Was unsere Reifen drauf haben – das EU-Reifenlabel: Seit November 2012 müssen alle neuen Reifen das EU-Reifenlabel tragen. Das Label informiert über die drei Kategorien Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und Abrollgeräusch der Reifen und klassifiziert sie mit einem Buchstaben: von A als der grünen und besten Bewertung bis hin zur roten und schlechtesten Bewertung G. Das EU-Reifenlabel unterstützt Sie bei der Wahl der richtigen Reifen.

Wichtige Informationen
Kennen Sie Ihre Reifen? Wenn Sie einen näheren Blick auf die Seitenwand eines Reifens werfen, finden Sie eine Reihe von Werten und Symbolen. Doch wofür stehen sie?

Was bedeutet zum Beispiel die Bezeichnung 205/55 R 16 91 W für einen Reifen?

205 = Reifenbreite in Millimeter
55 = Querschnittsverhältnis in Prozent (Reifenhöhe beträgt 55 % der Breite)
R = Die Bauart ist „Radial“ (Die Cord-Fäden der Karkasse liegen im Winkel von 90 Grad zur Laufrichtung)
16 = Felgendurchmesser in Zoll (40,64 cm)
91 = Tragfähigkeitszahl (91 = 615 kg)
W = Geschwindigkeitssysmbol (W = bis 270 km/h)
DOT = Produktionsdatum (0714 = KW 7 2014)
M+S-Symbol = Verbesserte Eigenschaften bei Matsch und Schnee „Snowflake on the mountain“ (Schneeflockenzeichen) = kennzeichnet spezielle Winterreifen:

Reifendruckkontrollsystem (TPMS)
Seit dem 1. November 2014 müssen alle neu zugelassenen PKW, Wohnmobile und Geländewagen der Klasse M1 gemäß der neuen EU-Verordnung (661/2009) mit einem Reifendruckkontrollsystem (TPMS) ausgestattet sein. Das System gewährleistet eine erhöhte Sicherheit, einen optimalen Kraftstoffverbrauch und eine längere Reifenlebensdauer. Dies gilt ganzjährig auch für die Winterbereifung solcher Fahrzeuge.

Sicherer fahren mit den richtigen Reifen
  • Achten Sie auf den richtigen Reifendruck
  • Prüfen Sie die Profiltiefe; Empfehlung: Sommerreifen > 3 mm, Winterreifen > 4 mm
  • Fahren Sie nicht mit alten Reifen; Im Allgemeinen sollte ein Reifen nach 6 Jahren getauscht werden
Was unsere Reifen drauf haben – das EU-Reifenlabel: Seit November 2012 müssen alle neuen Reifen das EU-Reifenlabel tragen. Das Label informiert über die drei Kategorien Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und Abrollgeräusch der Reifen und klassifiziert sie mit einem Buchstaben: von A als der grünen und besten Bewertung bis hin zur roten und schlechtesten Bewertung G. Das EU-Reifenlabel unterstützt Sie bei der Wahl der richtigen Reifen.

Wichtige Informationen
Kennen Sie Ihre Reifen? Wenn Sie einen näheren Blick auf die Seitenwand eines Reifens werfen, finden Sie eine Reihe von Werten und Symbolen. Doch wofür stehen sie?

Was bedeutet zum Beispiel die Bezeichnung 205/55 R 16 91 W für einen Reifen?

205 = Reifenbreite in Millimeter
55 = Querschnittsverhältnis in Prozent (Reifenhöhe beträgt 55 % der Breite)
R = Die Bauart ist „Radial“ (Die Cord-Fäden der Karkasse liegen im Winkel von 90 Grad zur Laufrichtung)
16 = Felgendurchmesser in Zoll (40,64 cm)
91 = Tragfähigkeitszahl (91 = 615 kg)
W = Geschwindigkeitssysmbol (W = bis 270 km/h)
DOT = Produktionsdatum (0714 = KW 7 2014)
M+S-Symbol = Verbesserte Eigenschaften bei Matsch und Schnee „Snowflake on the mountain“ (Schneeflockenzeichen) = kennzeichnet spezielle Winterreifen:

Reifendruckkontrollsystem (TPMS)
Seit dem 1. November 2014 müssen alle neu zugelassenen PKW, Wohnmobile und Geländewagen der Klasse M1 gemäß der neuen EU-Verordnung (661/2009) mit einem Reifendruckkontrollsystem (TPMS) ausgestattet sein. Das System gewährleistet eine erhöhte Sicherheit, einen optimalen Kraftstoffverbrauch und eine längere Reifenlebensdauer. Dies gilt ganzjährig auch für die Winterbereifung solcher Fahrzeuge.

Sicherer fahren mit den richtigen Reifen
  • Achten Sie auf den richtigen Reifendruck
  • Prüfen Sie die Profiltiefe; Empfehlung: Sommerreifen > 3 mm, Winterreifen > 4 mm
  • Fahren Sie nicht mit alten Reifen; Im Allgemeinen sollte ein Reifen nach 6 Jahren getauscht werden

Betriebsanleitungen.

In Ihrer Bordmappe fehlt ein Handbuch oder eine Kurzanleitung? Kein Problem!

Auf der Homepage von Ford stehen Ihnen alle Dokumente zur Ansicht oder zum Download als PDF-Datei zur Verfügung. Falls die Ihnen fehlende Bordliteratur dort nicht zu finden ist, haben Sie auch die Möglichkeit sie über uns in gedruckter Form kostengünstig zu erwerben. Sprechen Sie uns an!
Auf der Homepage von Ford stehen Ihnen alle Dokumente zur Ansicht oder zum Download als PDF-Datei zur Verfügung. Falls die Ihnen fehlende Bordliteratur dort nicht zu finden ist, haben Sie auch die Möglichkeit sie über uns in gedruckter Form kostengünstig zu erwerben. Sprechen Sie uns an!

Kompatibilität von Mobiltelefonen mit SYNC.

Finden Sie heraus, welche Mobiltelefone sich für Ihr Konnektivitätssystem am besten eignen.

Die Konnektivität Ihres Mobiltelefons mit Ihrem Fahrzeug erlaubt es Ihnen – je nach Konnektivitätssystem des Fahrzeugs – zahlreiche Funktionen und Einstellungen zu steuern. So können Sie z. B. per Sprachbefehl Ihr Audiosystem bedienen, Anrufe tätigen und annehmen oder sich vom System Ihre SMS-Nachrichten vorlesen lassen – ganz ohne Zuhilfenahme Ihrer Hände.
Die Konnektivität Ihres Mobiltelefons mit Ihrem Fahrzeug erlaubt es Ihnen – je nach Konnektivitätssystem des Fahrzeugs – zahlreiche Funktionen und Einstellungen zu steuern. So können Sie z. B. per Sprachbefehl Ihr Audiosystem bedienen, Anrufe tätigen und annehmen oder sich vom System Ihre SMS-Nachrichten vorlesen lassen – ganz ohne Zuhilfenahme Ihrer Hände.
*Hinweis zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen:
Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

*Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG:
Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Ein Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen aller in Deutschland angebotenen neuen Personenkraftfahrzeugmodelle ist unentgeltlich an jedem Verkaufsort in Deutschland, an dem neue Personenkraftfahrzeuge ausgestellt oder angeboten werden oder unter www.dat.de erhältlich.

Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 hat das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzt. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren.
Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern und Ihnen individualisierte Angebote zu unterbreiten. Mit dem Klick auf den Button „Zustimmen“ erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Für die Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen klicken Sie bitte auf den Button „Bearbeiten“. Unter Umständen können durch die Anpassung der Einstellungen bestimmte Funktionen unserer Website nicht fehlerfrei genutzt werden.
Weitere Informationen über die Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Cookie-Ratgeber.